Euro Złoty Bericht: Kommt die Kurs-Stabilität zurück?

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

(Warschau, BD) Die polnische Währung bekam gestern eine Verschnaufpause geschenkt, nachdem sie noch in der letzten Woche im Zuge der Griechenland-Krise mächtig unter Druck geraten war.

Der Preis des Euro in Złoty fiel demnach von 4,01 auf unter 3,95, auch der US-Dollar verbilligte sich erheblich. Sein Kurs sankt zeitweise von 2,82 auf 2,725. Auch die polnischen Baufinanzierungs-Kreditnehmer, die sich in Schweizer Franken verschuldet hatten, hatten gestern einen Grund zur Freude: Der Kurs des Schweizer Franken fiel von der historischen Spitze um 3,39 Złoty auf unter 3,25 Zloty.

 

Fraglich bleibt natürlich, wie nachhaltig diese Beruhigung bleiben wird. Die Herabstufung der portugiesischen Kreditwürdigkeit durch die Moody’s Ratingagentur wird sicherlich für neue Ängste unter den Investoren sorgen.

Anders reagiert die polnische Börse in Warschau: die Indices WIG20 (Blue Chips) sowie des breiten WIG zeigen kaum Spuren von Schwäche und notieren bei lokalen Höchstständen um 2811 (WIG ) und 48500 (WIG) Punkten.

Zinslandschaft

Die Zinsen in Polen bewegen sich zurzeit ebenfalls nur wenig. Weder die kurzen Zinsen, die durch WIBOR-Werte widergespiegelt werden, noch die Renditen der langen Staatsanleihen zeigen große Bewegungen. Die 10-jährigen Anleihen lassen die Investoren etwa 6 % Prozent pro Jahr verdienen. Die heutige Sitzung des Geldrates RPP wird wahrscheinlich ergebnislos zu Ende gehen. Glaubt man den letzten Aussagen des NBP und RPP-Chefs Marek Belka, so läge die Inflationsentwicklung unter Kontrolle und die Spitze des Preiswachstums bereits hinter uns. Somit seien die dieses Jahr beschlossene Zinserhöhungen ausrechend gewesen, um die dynamische Inflationssteigerung zu stoppen.

Die WIBOR Werte notierten gestern wie folgt:   ON 4,61; 1W 4,63; 2W 4,58; 1M 4,62; 3M 4,70; 6M 4,76; 1J 4,86.

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*