Złoty wieder stark unter Druck

Euro-Zloty-Report

Die polnische Währung will keiner mehr haben

(Warszawa, BD) Heute wieder gehörte die polnische Währung zu den Werten, die man gerne loswerden wollte. Der Kurs des Złoty fiel gegenüber dem Euro, dem US-Dollar und zeitweise dem britischen Pfund GBP.

Optik spielt mit

Besonders gut sichtbar war die Złoty-Schwäche der gemeinsamen Währung gegenüber, da der Sprung über die optische Marke von 4,400 Złoty/ Euro ein paar Stopp-Loss Signale auslöste und der Kurs innerhalb von einer Minute bei 4,415 landete. Im Nachmittaghandel näherte sich der Kurs der 4,400 Marke allerdings langsam wieder.

Gründe für die Schwäche

Weder das Treffen der Finanzexperten in Wrocław am Wochenende (siehe unser Bericht) noch die guten Daten vom Montag, die einen ordentlichen Anstieg der Industrieproduktion in Polen im August bescheinigten (+8,1% ggü. +2,7 Prognose Jahresvergleich) vermochten es bisher den Investoren klarzumachen, dass die polnische Wirtschaft und die Lage des Staatsbudgets gar nicht so schlecht dastehen. Ohne eine schnelle Lösung der Lage in Griechenland scheinen die Währungen von Polen, Tschechien und Ungarn weiterhin anfällig für solchartige Schwächeanfälle zu bleiben. Auch die Wahlen am 09. Oktober stellen wegen der künftig unbekannten Machtverteilung im Parlament und somit einer anderen ökonomischen Linie einen zusätzlichen Risikofaktor dar.

Schweizer Złoty jetzt unter Kontrolle ?

Druckmindernd dagegen wirkt sicherlich die Entscheidung der schweizerischen Zentralbank, die den Kurs des Franken an die Euro Währung (zu 1,2000) so gut wie festgebunden hatte. Somit steigert jede Schwäche des Złoty die Attraktivität polnischer Exporte und wirkt dem Druck auf die Baufi-Kreditnehmer, die mit höheren Ratenzahlungen in Złoty zu kämpfen haben, langsam aber stetig entgegen.

Marktdaten (16:00)

EURPLN 4,4040; USD 3,2205; CHFPLN 3,6010; GBPPLN 5,0260; EURUSD 1,3672

WIBOR -Werte (in % p.a., act/365 Tage): ON 4,53; 1W 4,58, 1M 4,63; 3M 4,76; 6M 4,85; 12M 4,89

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Comments
  1. Bartek
  2. Bartek
  3. Bartek

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*