August 2010: Privatkonsum steigt um 3,9%

(Warschau, BD) Der Privatkonsum in Polen im August stieg um 3,9%, die Arbeitslosigkeit fiel auf 9,5% , gab heute das polnische Hauptamt für Statistik GUS bekannt.

Die moderat gute Zahlen änderten nichts an der globalen Stimmung, die am Währungsmarkt herrscht. Die Sorgen um die US-Wirtschaft schwächen die CEE Währungen. Der Euro-Zloty Kurs stieg auf 4,020, der Preis in Zloty für einen US-Dollar absorbierte zusätzlich den Fall des EURUSD Kurses auf 1,26 und stieg daher rapide auf zeitweise 3,190. Dieser Kurs berührte noch letzte Woche kurz das Niveau von 3,000 .

Die Flucht zur Qualität dauert an. Was wird heute dazu der Geldmarktrat RPP sagen ?

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*