EURPLN Report: Zloty fester

EUR-PLN Report

EUR-PLN Report

Einen Tag vor dem polnischen Nationaltag der Unabhängigkeit am 11. November, wenn die Märkte in Polen werden geschlossen bleiben, und dem Beginn des G20 Gipfels, bricht der Zloty die psychologische Grenze von 3,900 ggü. Euro trotz der EURUSD Bewegung nach unten (1,379).

Somit kann sich der Zloty aus eigener Kraft befestigen und auch ggü. US-Dollar leicht gewinnen. Auch der Schweizer Franken ist etwas billiger zu haben und kostet 2,91 Zlotys.

Stabil bleiben polnische Renditen. Wibor für 6 Monate liegt bei 4,05% p.a, der 12M Wibor liegt fast unverändert bei 4,27 % .

Positiv wird auch von der Börseneinführung des Börsenbetreibers selbst in den Marktkommentaren gesprochen. Die kleinen Anleger konnten satte 18 % bei der Erstnotierung gewinnen, allerdings bei einer extrem niedrigen Zuteilung von 25 Aktien im Wert von 1.075 Zlotys (25 x 43, PLN). Der Warschauer Börsenbarometer WIG eröffnet etwas leichter bei etwa 47,630 Punkten, ähnlich der -kleine- Blue Chips Index WIG20, der 0,5% verliert und bei 2,750 notiert.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*