EURPLN-Report: Zloty wartet auf die Inflation

EUR-PLN Report

EUR-PLN Report

Der Zloty startet fast unverändert in die 46. Kalenderwoche. Ein Euro kostet 3.94, ein US-Dollar 2.891, ein Schweizer Franken 2.945 Zlotys. Der Markt konzentriert sich auf die Angaben zur der Jahresinflation in Polen für Oktober, die um 14. Uhr vom Hauptamt für Statistik GUS veröffentlicht werden.

Marktexperten gehen davon aus, dass die steigende Tendenz beibehalten wird, und der Preisanstieg gemessen im Oktober 2,9% betragen hat und somit das höchste Niveau seit 8 Monaten erreicht haben wird.

Sollte die Inflation 3 % überstiegen haben, so wird dies ein weiteres Argument für eine Zinserhöhung bei der Sitzung des Gelpoiltischen Ausschusses RPP am 23, und 24. November sein. Der Schlüsselzins, zu dem die polnische Banken bei der Zentralbank NBP leihen,  liegt seit Juni 2009 bei 3,5 %. Eine eventuelle Zinserhöhung durfte den Zloty stärken und zugleich den polnischen Exporteuren das Leben schwer machen.

sonstige Marktdaten

WIG20: 2424, -0,5%, WIG: 47293 , -0,4%, WIBOR 2w: 3,47%, WIBOR 3M: 3,85%, WIBOR 6M: 4,05%

14 Uhr: Inflation bei 2,8% ggü. 2,5% im September. Zloty bewegt sicht kaum. Es bleibt weiterhin schwer abzuschätzen, ob der Ausschuss für Geldpolitik RPP sich in 9 Tagen für eine Zinserhöhung entscheiden wird.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*