Zloty geht etwas fester in den Heiligabend

EUR-PLN Report
EUR-PLN Report

(Warschau, BD) Die letzten Tage stimmten die Zloty Investoren nicht gerade fröhlich, denn die polnische Währung schwächelte leicht, insbesondere ggü. dem Schweizer Franken.

Nun bessert sich langsam die Lage. Die psychologische 4,000 Marke beim Euro Zloty Kurs wurde deutlich unterschritten. Ein Euro ist heute schon für 3,967 zu haben. Auch der US-Dollar ist für weniger Zlotys zu haben. Sein Kurs nähert sich heute der 3,000 Marke- USD notiert zur Zeit bei 3,024 (noch 3,055 am Vortag).
Die Sitzung des geldpolitischen Rates RPP, die am Mittwoch endete,  hatte erwartungsgemäss kaum Einfluss auf die Devisenmärkte. Der RPP beliess den Schlüsselzinssatz bei 3,50%. Die Wahrscheinlichkeit einer Zinsanhebung bei der Januar Sitzung wächst allerdings mit jedem Kommentar seitens der RPP-Mitglieder.
Die Liquidität im heutigen Zloty-Handel ist mehr als dünn, denn kaum ein Land in Europa lässt seine Banken am Heiligen Abend arbeiten. So bleiben die polnischen Banken heute fast ganz unter sich. Der Zloty-Zahlungsverkehr funktioniet daher ganz normal, die Börseninvestoren an der Warschauer Börse GPW nahmen sich heute dagegen frei.
Zloty-Geldmarkt: heutige WIBOR Werte (in % p.a. act/365 Tage) betrugen
O/N 2,65; T/N 2,87; 1W 3,44; 3M 3,92; 6M 4,15; 9M 4,31; 12M 4,35.

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*