Euro Zloty Report: Zloty kann zulegen.

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

(Warschau, BD) Polnische Währung kann nach den Verlusten zum Ende des Jahres 2010 wieder etwas deutlicher zulegen.

Eigentlich fehlen positive Nachrichten aus der makroökonomischen Sparte, sieht man von der andauernden Diskussion um die Form der Umgestaltung des privaten Teils der Rentenversicherung ab (OFE).

Der positive Trend scheint eher zwei andere Ursachen zu haben. Zum ersten scheint die Stimmung für das Investieren in den zentraleuropäischen Märkten (engl.: EMEA) allgemein positiver zu sein: zulegen gegenüber dem Euro und dem US-Dollar kann ausser dem Złoty auch der ungarische Forint (ca. 1% in 2 Tagen), auch die tschechische Krone wird fester.

Zweiter Grund scheinen die in den Massmedien erscheinende ‚Signale‘ seitens der Mitglieder des geldpolitischen Rates RPP zu sein. Diese Kommentare lassen die Perspektive einer oder sogar einer Reihe von Zinserhöhungen in 2011 immer konkreter zu werden. Meistens wird von einer Erhöhung des Schlüsselsatzes für die Refinanzierung durch die Nationalbank NBP von insgesamt 50 Basispunkten in 2011  (von 3,50 auf 4,00%) in den Marktkommentaren gesprochen.

Heutige gazeta.pl publiziert die neuen Kursprognosen der HSBC Bank, die von einer Festigung der polnischen Währung, vor allem durch mehrere Zinserhöhungen des RPP bedingt, ausgeht. Experten der HSBC sind hierbei jedoch entschiedener als die herrschende Marktmeinung und gehen von einer Zinserhöhung 100 Basispunkten in der ersten Jahreshälfte 2011 aus. Darin genannt wird ein Kursziel für den Euro Złoty von 3,700 auf Jahressicht.

Die Erhöhung des Spitzensatzes der Mehrwertsteuer von 22 auf 23% löste eine allgemeine Diskussion mit der Hauptfrage: ‚Was wird eigentlich nicht teurer ? ‚, denn höhere Energie- und Transportkosten verteuern so gut wie alle Güter in der Volkswirtschaft. Die Meister der Inflationstheorien vertreten die Meinung, dass eine höhere Inflationserwartung alleine kann auf die später effektiv gemessene Inflation wichtigen Einfluss nehmen.

Marktdaten (12.01.2011; 10:30, WIBOR 11:05)

Währunskurse in Złotys: EUR PLN 3,841; USD PLN 2,946; CHF PLN 3,034; GBP PLN 4,614, JPY PLN  3,549/ 100 Yen

WIBOR Werte ( v. 12.01.2011, in % p.a., act/365 Tage):

ON 3,65; TN 3,65; 1W 3,52; 2W 3,56; 1M 3,68; 3M 3,98; 6M 4,22; 9M 4,37; 12M 4,42

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*