EURO ZŁOTY-Report: Kleiner Schwächeanfall

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Złoty Report: Złoty leidet ...

(Warschau, BD) Die andauernden Unruhen in Ägypten, die immer öfter mit dem Wort Aufstand bezeichnet werden, lassen die Risikobereitschaft der Investoren weltweit rapide sinken.

Die Polnische Währung begann bereits am Freitag am späten Nachmittag  gegenüber dem Euro, den US-Dollar und anderen als ‚hart‘ geltenden Währungen wie dem Schweizer Franken (CHF) oder dem Sterling (GBP) zu schwächeln.

Der Złoty verlor gegenüber dem Euro mehr als 6 Groschen über das Wochenende und notierte heute morgen zeitweise bei 3,961 Złoty per 1 Euro.  Auch der US-Dollar verteuerte sich deutlich, sein Kurs stieg von 2,85 auf über 2,92.

‚Der Złoty hat gute Chancen fester zu handeln‘ hört man einige Marktteilnehmer sagen, denn die Perspektive nächster Zinserhöhungen im Złoty durch das geldpolitische Rat RPP sollte auf Investoren anziehend wirken. Direkte Handels-Verbindungen aus Polen nach Ägypten gibt es zudem kaum.

Spannungen im Nahen Osten dürften allerdings Einfluss auf den Rohölpreis und somit auf die Entwicklung der Weltwirtschaft haben.

WIBOR Werte vom 31 Januar 2011 (in % p.a., act/365 Tage gerechnet):

ON 3,41; TN 3,50; 1W 3,75; 2W 3,80; 1M 3,85; 3M 4,09; 6M 4,32; 9M 4,45; 12M 4,50

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*