Zloty bleibt tapfer. Euro kostete 3,9500 in der Spitze.

Trotz des Downgrades von Griechenland und Spanien, bleibt der Zloty sehr tapfer. Zwar stieg der Euro Zloty Kurs von 3,88 auf zeitweise 3,95, währenddessen der US Dollar stieg von 2,90 auf 3,00 (bei EURUSD 1,315), der Wertverlust der polnischen Währung hielt sich insgesamt in Grenzen.
Auch dei Preise für polnische Anleihen bleiben stabil. Die resultierenden Renditen der polnsichen Staatsanleihen betragen bei einer 2 jährigen Laufzeit 4,67%, 5,19 bei 5 Jahren und 5,70% bei 10 Jahren (alle Angaben % 365 p.a.).
Es scheint, dass die ausländische Investoren besser als bis dato gelernt haben, Griechenland von Polen zu trennen, wenn auch das Ansteckungsrisiko weiterhin besteht (siehe auch Südkorea und Asienkrise).

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*