Euro Złoty Bericht: Polnische Währung bleibt stabil

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

Euro Zloty Report. Grafik: Polen.pl (JW)

(Warschau, BD) Die Gefahr der Herabstufung der Kreditwürdigkeit der USA durch eine der bekannten Ratingagenturen und die eventuelle Umstrukturierung der Schulden Griechenlands scheinen die Hauptthemen der letzten Tage zu sein.

Nur wenig davon beeindruckt sind die Złoty-Investoren. Denn die polnische Währung bewegte sich in dieser Woche in einer engen Bandbreite von meist 5 Groschen gegenüber den meisten Hartwährungen.

Natürlich folgte der Złoty grösseren Verschiebungen der Kurselationen von Euro zum US-Dollar sowie von Euro zum Schweizer Franken entsprechend.

Lokal betrachtet gehören zu den wichtigsten Themen unverändert die steigende Inflation und anstehende Privatisierung einiger staatlicher Unternehmen.

Deren Erfolg, meist durch einen Börsengang oder ausserbörslichen Verkauf an einen strategischen Brancheninvestor geplant, soll neben der Mehrwertsteuererhöhung einer der Garanten für die Sicherung der Staatsfinanzen in 2011 sein.

Aktuelle Marktkurse der polnischen Währung (21.04.2011, 13:00 MEZ):

Ein Euro kostet 3,980 Złotys, der US-Dollar notiert tief bei 2,723 Złoty, ein Schweizer Franken bleibt teuer und notiert bei 3,081 Złoty (CHF PLN). Dies beim hohen EURUSD Kurs von 1,462.

Am Karfreitag bleiben in Polen die Banken sowie Geschäfte geöffnet, geschlossen bleibt dagegen die Warschauer Börse und somit auch die Makler-Häuser (‚domy maklerskie‘). Kürzer wird gearbeitet am Karsamstag, geschlossen bleibt alles am Ostersonntag und Ostermontag.

WIBOR Werte (in % p.a. , tats. Dauer /365 Tage gerechnet)

ON 3,92; TN 3,95; 1W 4,04; 2W 4,06; 1M 4,10; 3M 4,29; 6M 4,51; 12M 4,66.

 

 

...sind diese Artikel auch interessant für Sie?

Hinterlasse einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.

*