Paradoxe Demokratie oder woher kommt die polnische Rechte? – Interview mit Prof. Krzysztof Jasiecki, Teil 2

Teil 2 des Interviews von Jerzy Sobotta mit Prof. Krzysztof Jasiecki. Hier geht es zu Teil 1. Jerzy Sobotta: Seit Polen 2004 der EU beigetreten ist, scheint es den Menschen immer besser zu gehen. Dennoch gab es einen plötzlichen Rechtsruck. Prof. Krzysztof Jasiecki: Seit dem EU-Betritt schien das neoliberale Modell gut zu funktionieren. Die liberal-konservative PO kam 2007 an die Macht und regierte acht Jahre lang. Aber während dieser Zeit sind viele neue Probleme entstanden. Ähnlich wie in Spanien arbeiten in Polen viele Menschen unter prekären Bedingungen und die Jugend sieht einer trüben Zukunft entgegen. Die Regierung Donald Tusk war technokratisch und ignorierte zahlreiche Bestrebungen der Bürger, wie…

MEHR LESEN
Auschwitz (Birkenau) (Foto: Armin Rodler /flickr / CC BY-NC 2.0)

Es waren deutsche Lager

Der Bundestagsabgeordnete und Polen-Kenner Manuel Sarrazin (Bündnis 90/Die Grünen) fordert lautere Stimmen aus Deutschland, die klarstellen, dass es keine polnischen, sondern ausschließlich von Deutschen errichtete Vernichtungslager gab. Ein Gast-Kommentar.

MEHR LESEN

Marathon, Halbmarathon & Co: Laufen in Polen 2018

Laufen in Polen: Marathon, Halbmarathon sowie kürzere und längere Laufstrecken sind eine gute Gelegenheit, das Nachbarland und die Menschen kennenzulernen. Beim vor dem Wettbewerb unausbleiblichen Lampenfieber und nach dem hoffentlich erfolgreichen Zieleinlauf fällt es leicht, Kontakte…

MEHR LESEN
Feuerwerk. Foto: Pixabay, christy1

Silvesterveranstaltungen in Polen

Feuerwerk, Party, Musik: Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Parties zu Silvester in Polen nicht wesentlich von denen in Deutschland. Es gibt natürlich die Klischees von Wodka-Exzessen, aber die sind heute vor allem noch eines:…

MEHR LESEN