Polen.pl - Nachrichten und Hintergründe aus Polen - Logo
Die Woche bei Polen.pl: Viel Spaß beim Lesen, Diskutieren, Kommentieren und bei unseren Veranstaltungstipps.

Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im Mai 2019

Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im Mai 2019
Wie immer am ersten des Monats präsentieren wir Euch den polnischen Veranstaltungskalender. Und wie immer gibt es auch im Mai viele Möglichkeiten, polnische Filme zu schauen: Z. B. im Rahmen des Neiße-Filmfestivals, das bereits zum 16. Mal im Dreiländereck Deutschland-Polen-Tschechien stattfindet; oder im Rahmen der polnischen Filmwoche im Krakauer Haus in Nürnberg. Wer lieber Literatur mag, dem legen wir Olga Tokarczuk …

Veranstaltungen

Veranstaltungstipps aus unserem Kalender. Termine: www.polen-pl.eu/kalender/

Stätten der Moderne in Kattowitz/Katowice und Gleiwitz/Gliwice

Jetzt anmelden zur Studienreise: Stätten der Moderne in Kattowitz/Katowice und Gleiwitz/Gliwice, 27.-30. Mai 2019 Oberschlesien hat eine wechselvolle Geschichte: Am östlichen Rand des deutschen Kaiserreiches gelegen, war die Region spätestens seit dem 19. Jahrhundert geprägt von deutschem und polnischem Nationalismus, der von außen in die Region getragen und von aktiven Minderheiten der Bevölkerung zunehmend aufgegriffen wurde. Der nach dem Ersten …

Oberschlesien als Drehscheibe der Migration: Der Kreis Neustadt/OS als Beispiel

Migration wird häufig als Phänomen der modernen Welt verstanden, aber es gab sie schon immer. Gerade die historische Region Oberschlesien war im Verlauf der Jahrhunderte eine Drehscheibe der Migration, besonders im 20. Jahrhundert. Das Seminar umfasst deshalb verschiedene Aspekte der Migration in Oberschlesien, u.a. am Beispiel des Kreises Neustadt/OS (poln. pow. Prudnik). Dabei reicht der Bogen von mittelalterlichen und frühneuzeitlichen …

Kolyma – Straße der Knochen

Kolyma, auch „Straße der Knochen” genannt, ist eine 2000 km lange Landstraße von Magadan bis ins tiefste Sibirien. An dieser Straße wurden von Stalins Strafgefangenen ca. 50 Orte errichtet. Millionen von ihnen verloren dabei ihr Leben. Und heute? Sind es nach 70 Jahren Orte geworden, an dem man glücklich sein kann? Sind die Gräuel der Arbeitslager noch präsent oder geht …
facebook twitter instagram 
MailPoet