Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im Juni 2018

Oberschlesische Bauhaus-Architektur in Düsseldorf, Polnischer Jazz in Nürnberg, das Nowy Teatr aus Warschau in Berlin und eine Fotoausstellung über Płock in Darmstadt. Ganz vielfältig und über ganz Deutschland verstreut sind die Veranstaltungen mit polnischem Akzent, die man im Juni besuchen kann. Im Leipziger Stadtteil Wiederitzsch wird außerdem Jan Henryk Dąbrowski gedacht (der aus der polnischen Nationalhymne),…

MEHR LESEN

Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im März 2018

Gleich zwei Highlights hat die deutsch-polnische Community im März 2018 zu bieten. Leipzig liest polnische Literatur im Rahmen der Leipziger Buchmesse; freuen Sie sich hier auf zahlreiche Lesungen und Gespräche! Besonders ans Herz gelegt sei Ihnen die Suche nach der polnischen Identität (Polen als Jason Bourne mit Dariusz Karlowicz) und die Suche nach polnischen Spuren…

MEHR LESEN

Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im Dezember 2017

Der Dezember ist die Zeit der Weihnachtsfeiern, da können wir auch einige im deutsch-polnischen Umfeld empfehlen: Z. B. die der Freunde Kolbergs in Berlin-Pankow oder die der deutsch-polnischen Gesellschaft München. Um Politik und Erinnerungskultur geht es bei der Diskussion um ein Denkmal für die polnischen Opfer der deutschen Besatzung. Mit dieser Idee gingen im November…

MEHR LESEN

Was Johannes Paul II. mit der Europäischen Integration zu tun hat. Eine Sommerschule zwischen christlichem Erbe, polnischer Kultur und Führungsseminar

Die Europäische Union befindet sich derzeit in einer großen Krise und eine Lösung ist vorerst nicht in Sicht. Was kann eigentlich Mittel- und Osteuropa zur Krisenbewältigung beitragen? Das Centrum Myśli Jana Pawła II (frei übersetzt: Zentrum für das intellektuelle Erbe Johannes Paul II.) in Warschau sieht einen Lösungsweg in der Besinnung auf die Revolutionen in…

MEHR LESEN

Krakau ist nicht Madrid, oder doch? – Weniger deutsche Jugendliche als erwartet fahren zum katholischen Weltjugendtag nach Polen

Am 30. Juni endete die Anmeldefrist für den Weltjugendtag der Katholischen Kirche, der Ende Juli in Krakau stattfindet. Begegnung mit dem Papst, Austausch mit Tausenden anderen Jugendlichen, Übernachtung auf freiem Feld,… Wer katholisch sozialisiert ist, dem ist die Großveranstaltung ein Begriff und nicht wenige waren 2011 in Madrid dabei oder sind 2013 sogar bis nach…

MEHR LESEN

Ersatzvolk Polen – Warum DDR-Oppositionelle von Polen fasziniert waren

„Ich suchte mir ein Ersatzvolk und fand es in Polen“, sagt Karin Wolff, Übersetzerin und Lektorin aus Frankfurt/Oder mit faszinierender Lebensgeschichte. Sie und zwölf weitere ehemalige DDR-Oppositionelle kommen in dem von Robert Żurek herausgegebenen Band „Polen – Mein Weg zur Freiheit“ zu Wort. Zahlreiche Bürgerrechtler der DDR wandten auf der Suche nach Freiheit und Inspiration den…

MEHR LESEN

Ein Staat taucht unter. Forschen und Lehren im Polnischen Untergrundstaat 1939 bis 1944

Der Polnische Untergrundstaat – Polskie Państwo Podziemne – ist ein Phänomen, das außerhalb Polens weitgehend unbekannt ist. 1939, nach dem Überfall der deutschen Wehrmacht auf Polen, flüchtete die polnische Regierung zunächst nach Paris, später nach London, von wo aus sie das Land weiter regierte. Die Verwaltung ging einfach in den Untergrund. Mit dieser Struktur ist…

MEHR LESEN

„Polen ist das neue Italien“ – Mitteleuropa im Portrait

Schlechte Straßen und schlechtes Essen, Misswirtschaft und Korruption fallen dem durchschnittlichen Westeuropäer zuerst ein, wenn er an „den Osten“ Europas denkt. Klaus Brill, Korrespondent der Süddeutschen Zeitung in Warschau, zuvor in Prag, hält gleich im ersten Kapitel seines Buches „Im Osten geht die Sonne auf“ dagegen: Polen ist das neue Italien! Und prognostiziert, dass Mitteleuropa, wie er…

MEHR LESEN

Polen als Forschungsgegenstand – interdisziplinäre Plattform geht online

Schlicht kommt sie auf den ersten Blick daher, die Internetseite des Projekts Polenstudien.Interdisziplinär (kurz Pol-Int), einer neuen Plattform, die erstmals alle zu Polen Forschenden vernetzen soll.  Überwiegend in blau und weiß gehalten, mit wenig Text, dafür aber großen Buchstaben und den Logos von insgesamt 17 beteiligten Institutionen. Trotz des zunächst etwas verloren wirkenden Internetauftritts – das Angebot hat…

MEHR LESEN