Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im August 2019

Im August ist Sommerloch. Wer nicht an der polnischen  Ostsee weilt und auch nicht in der Hohen Tatra wandert hat die Auswahl zwischen einigen wenigen,  aber  interessanten Veranstaltungen. Kurz Entschlossene, die noch nicht zu alt dafür sind, können sich für die deutsch-polnisch-kroatische Jugendbegegnung in Potsdam anmelden. Wer den Film „Strajk“ über die legendäre Kranführerin Anna Walentynowicz noch nicht gesehen hat, kann die Gelegenheit dazu im Polnischen Institut in Leipzig nutzen. Und Klezmer-Musik kann man am Bachdenkmal ebenfalls in Leipzig lauschen: Es spielt „Neoklez“ aus Lublin. Zum 75. Jahrestag des Warschauer Aufstandes gibt es eine Diskussion mit Zofia Romaszewska in Berlin und eine Gedenkveranstaltung mit Filmvorführung in Nürnberg. In Worms gibt es aber gleich drei Veranstaltungen. Einen Vortrag zu politschen Landeskunde über Polen, einen Vortrag zu polnischen Spuren am Rhein, und eine Veranstaltung zum Oderraum nach dem Zweitn Weltkrieg.

 

Diese und noch einige weitere Termine gibt es in unserem Kalender Co się dzieje.

Jutta verbrachte zwei Semester ihres Politikstudiums in Warschau. Vier Jahre lang koordinierte sie außerdem im Museum des Warschauer Aufstands internationale Begegnungsprojekte. Dabei schaute sie den Kollegen im Stefan Starzynski Institut über die Schulter, die kulturelle Projekte rund um die dynamische Entwicklung Warschaus organisieren, um den Warschauern zu zeigen, in was für einer interessanten Stadt sie leben. Kein Wunder also, dass sie Warschau für die spannendste europäische Metropole hält! Nach einem weiteren kommunikationswissenschaftlichen Studium ist sie nun im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Für Polen.pl schreibt sie seit 2012, natürlich am liebsten über die polnische Hauptstadt, außerdem über Erinnerungskultur in Deutschland und Polen und die Herausforderungen, die sich daraus ergeben. Mit Anna zusammen erstellt sie den Kalender „Co się dzieje“.

Schreibe einen Kommentar