Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im Juli 2019

Passend zu der Hitze, die weite Teile Polens und Deutschlands die letzten Tage über im Griff hatte, gibt es bei den deutsch-polnischen Terminen ein kleines Sommerloch. Trotzdem gibt es natürlich lohnenswerte Veranstaltungen!
In München besteht die Möglichkeit einen Vortrag von zwei prominenten und exzellenten polnischen Zeithistorikern zu hören. Włodzimierz Borodziej und Maciej Górny halten im Haus des Deutschen Ostens einen Vortrag über den Ersten Weltkrieg im Osten Europas.
In Herne gibt es eine Buchvorstellung zur jüdischen Geschichte in Schlesien.
Wer sich mehr für zeitgenössische Literatur interessiert, der sollte zur Lesung von Sywia Chutnik in Leipzig gehen. Natürlich ist auch wieder für polnisches Kino im Juli gesorgt, das ihr in Halle/Saale und Leipzig genießen könnt. Und zudem geben Izabella Effenberg und Lidia Sieczkowska ein Konzert in Nürnberg, bei dem Jazz, Klassik und zeitgenössische Musik aufeinander treffen.

Das und noch einiges mehr findet Ihr in unserem Kalender!

Simon verbrachte im Rahmen seines Geschichtsstudiums zwei Semester an der Universität Warschau. Derzeit promoviert er zur preußisch-polnischen Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale. Seine Interessen gelten vor allem der aktuellen Politik und der Kultur in Polen.

Schreibe einen Kommentar