Co się dzieje – Deutsch-Polnische Termine im September 2018

Der Sommer neigt sich dem Ende zu, im beginnenden Herbst gibt es zahlreiche, ganz unterschiedliche Veranstaltungen im deutsch-polnischen Umfeld. 2018 feiert Polen den 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit. Der Feiertag wird am 11. November begangen, aber die Kölner Polonia lädt bereits am 9. September zu einem Konzert ein. Die Gesellschaft für deutsch-polnische Nachbarschaft Sąsiedzi e.V. lädt nach Potsdam zum Gespräch mit Annemarie Cordes, Vorstandsmitglied der Kreisau-Initiative. Ebenfalls in Potsdam wird die Ausstellung „Beiderseits der Oder“ eröffnet. Und ein Nischenthema – aber dafür höchst spannend – wird in Leipzig behandelt: Dort lädt das Polnische Institut ein zum Gespräch mit dem Polnischen Pfadfinderbund in Leipzig.

Diese und viele weitere Termine finden Sie in unserem Kalender Co się dzieje.

Jutta verbrachte zwei Semester ihres Politikstudiums in Warschau. Vier Jahre lang koordinierte sie außerdem im Museum des Warschauer Aufstands internationale Begegnungsprojekte. Dabei schaute sie den Kollegen im Stefan Starzynski Institut über die Schulter, die kulturelle Projekte rund um die dynamische Entwicklung Warschaus organisieren, um den Warschauern zu zeigen, in was für einer interessanten Stadt sie leben. Kein Wunder also, dass sie Warschau für die spannendste europäische Metropole hält! Nach einem weiteren kommunikationswissenschaftlichen Studium ist sie nun im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Für Polen.pl schreibt sie seit 2012, natürlich am liebsten über die polnische Hauptstadt, außerdem über Erinnerungskultur in Deutschland und Polen und die Herausforderungen, die sich daraus ergeben. Mit Anna zusammen erstellt sie den Kalender „Co się dzieje“.

Schreibe einen Kommentar