14. Polnisches Filmfestival filmPOLSKA

Datum/Zeit
Date(s) - 24/04/2019 - 01/05/2019
0:00

Veranstaltungsort
Kino Babylon

Kategorien


14. Polnisches Filmfestival filmPOLSKA

filmPOLSKA zeigt vom 24.04.-01.05.2019 bereits zum vierzehnten Mal, was polnische Filmkunst in seiner ganzen Vielfalt zu bieten hat. Festlich eröffnet wird filmPOLSKA 2019 am Abend des 24.04. im Babylon am Rosa-Luxemburg-Platz.

Neues Polnisches Kino – Festivalreihen stehen fest

Im Wettbewerb der Reihe „Neues Polnisches Kino“ werfen wir einen Blick auf die Werke junger talentierter Filmschaffender. Die diesjährige Retrospektive im Zeughauskino widmet sich anlässlich seines 80. Geburtstags dem Regisseur Krzysztof Zanussi und seinen Filmen aus den Siebzigerjahren. Im Kino BABYLON zeigt das Festival eine Werkschau des Regisseurs Wojciech Smarzowski und im Rahmen der Festivalreihe „Kamerakunst“ wird der Kameramann Julian A.Ch. Kernbach mit den Filmen „Via Carpatia“ (Regie: Klara Kochańska & Kasper Bajon) und „Ułaskawienie / Pardon“ (Regie: Jan Jakub Kolski) im Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V. zu Gast sein.

Das Programm wird begleitet von zahlreichen Filmgesprächen, Events und der traditionellen Festivalparty (mit ZAMILSKA).

filmpolska gastiert in diesem Jahr im Zeughauskino des Deutschen Historischen Museums, Arsenal – Institut für Film und Videokunst e.V., fsk Kino, Bundesplatz-Kino Berlin, Wolf Kino, Kino Krokodill, Kino Neue Babylon und im Filmclub K18.

Ab Mitte April können Sie hier das vollständige Programm finden. http://www.filmpolska.de/aktuell/erste-festivalreihen-stehen-fest-qP7stK

Das Land an der Weichsel hat das Interesse des in der Schweiz lebenden Agraringenieurs und Eisenbahnplaners vor über zehn Jahren geweckt und ihn seitdem nicht mehr losgelassen. In Berlin aufgewachsen, fand er es unpassend, sich in Afrika und im Nahen Osten besser auszukennen, als in seinem Nachbarland. Nachdem sich die Polnische Sprache vehement gegen das Lernen lassen gesträubt hat, hat er diese Herausforderung angenommen und ringt noch immer mit ihr. Er reist jährlich nach Polen und entdeckt ein spannendes und kulturell reiches Land mit sehr angenehmen Menschen. Wenn er Zeit findet, befasst er sich als Genealoge mit der Erforschung der Geschichte seiner aus dem damaligen Hinterpommern und Ostpreussen stammenden Vorfahren.

Schreibe einen Kommentar