Chopin und die Polen seiner Zeit

Datum/Zeit
Date(s) - 20/01/2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Konzertsaal der Fritz-Thyssen-Stiftung

Kategorien


KONZERTREIHE
CHOPIN und die Polen seiner Zeit
http://www.facebook.com/polen2018

Karten unter: http://info@theaterundmusik.comund http://duesseldorf@instytutpolski.org
Tagestickets: 50,- Euro (30,- Euro ermäßigt) für alle 4 Konzerte gültig
Einzeltickets: 20,- Euro (10,- Euro ermäßigt) nur an der Tageskasse erhältlich

Eine Konzertreihe initiiert von Jeremias Mameghani, veranstaltet vom Theater- und Musikverein NRW e.V. und Polnischem Institut Düsseldorf zum 100. Jahrestag der Wiedererlangung der Unabhängigkeit Polens. Weitere Konzerttage folgen, u.a. in Köln am 07.10.2018 und in München am 21.10.2018.
Jedes der Konzerte ist ein wahrer Marathon. Das Programm beginnt bereits um 11.00 Uhr, dann um 14.00 Uhr, 17.00 Uhr und das letzte Konzert um 20.00 Uhr. Während eines Konzerttages treten 10-12 Pianisten auf, die Moderation übernimmt Oliver Motz. Im Konzertprogramm Werke u.a. folgender Komponisten: Ignacy Jan Paderewski (1860-1941), Ignacy Feliks Dobrzynski (1807-1867), Fryderyk Chopin (1810-1849), Zygmunt Stojowski (1870-1946), Karol Tausig (1841-1871), Moritz Moszkowski (1854-1925), Karol Szymanowski (1882–1937), Teodor Leszetycki (1830-1915), Xaver Scharwenka (1850-1924), Leopold Godowski (1870-1938). Bei der Konzertreihe wirken u.a. folgende Pianisten: Prof. Hisako Kawamura, Uli Witteler, Yejin Gil, Alexander Zolotarev, Prof. Christian Beldi, Violina Petrychenko, Toghrul Huseynli, Iva Jovanovic, Felicia Cheng, Jeremias Mameghani, Aleksandra Mikulska (Vorsitzende der Chopin-Gesellschaft in Darmstadt) und andere.

Auftaktkonzert zu der Reihe 2018 in Köln. Vorläufiges Programm:

1. Konzert, 11:00 Uhr
Ignacy Jan Paderewski (1860-1941): Klaviersonate es-moll op.21
Ignacy Feliks Dobrzynski (1807-1867): Andante & Rondo polacca op.6
Vasyl Barvinsky (1888-1963): „Liebe“
Frédérich Chopin (1810-1849): Barcarolle op.60, 2. Sonate b-moll op.35
Am Klavier: A.Zolotarev, V.Petrychenko, N. Gardizi, I.Iermachkova, Z.Spendel, F.Cheng

2. Konzert, 14:00 Uhr
Frédéric Chopin (1810-1849): Fantasie f-moll op.49, Lieder (Bearb.Liszt)
Zygmunt Stojowski (1870-1946): Fantasie op.38
Karol Tausig (1841-1871): „Das Geisterschiff“ op.1c
Moszkowski (1854-1925): Barcarolle, Spanische & Polnische Tänze
Am Klavier: V.Petrychenko, J.Mameghani, I.Iiermachkova, N. Gardizi, Z. Spendel, T.Huseynli, I.Jovanovic, F.Cheng

3. Konzert, 17:00 Uhr
Karol Szymanowski (1882-1937): Preludes op.1, Masques op.34
Teodor Leszetycki (1830-1915): Nocturno op.21
Franz Xaver Scharwenka (1850-1924): Polonaise f-moll op.42
Philipp Scharwenka (1847-1917): Violasonate op.106
Leopold Godowsky (1870-1936): Passacaglia
Am Klavier: J.Mameghani, N. Gardizi, A.Wünsch, I.Jovanovic, V. Petrychenko, I. Iermachkova

4. Konzert, 20:00 Uhr
Frédéric Chopin (1810-1849): 4 Balladen, 12 Etüden op.10, 12 Etüden op.25
Prof. C. Beldi, Klavier

______________________________________________________

Nächstes Konzert der Reihe:
Samstag, 17.03.2018, 11.00 bis 20.00 Uhr
Konzertsaal Bechstein, Stilwerk, Grünstraße 15, 40212 Düsseldorf

Zusammenarbeit: Theater- und Musikverein NRW e.V. in Köln, Jeremias Mameghani, Polnisches Institut Düsseldorf.

Katharina, in Süddeutschland aufgewachsen, schloss ihren Bachelor in Freiburg ab und studiert seit 2013 in München Kunstgeschichte und Literaturwissenschaft. Ihr Interesse für Osteuropa vertiefte sie durch Auslandsaufenthalte in Prag und Łódź. In der einstigen Textilmetropole lernte sie Land und Leute kennen und berichtet seit dem über Kunst, Kultur und das Leben in Polen.

Schreibe einen Kommentar