Das Programm „Musical Landscapes“ (Musik-Landschaften) präsentiert Bearbeitungen von Edvard Griegs „Peer Gynt“ und Modest Mussorgskis „Eine Nacht auf dem kahlen Berge“, Originalwerke für Gitarrenquartett wie die „Kubanische Landschaft mit Regen“ von Léo Brouwer und der brasilianischen Tanz „Baiao de Gude“ von Paulo Bellinati.

Cracow Guitar Quartet / Konzert

Datum/Zeit
Date(s) - 30/03/2019
20:00 - 21:00

Veranstaltungsort
Hirsvogelsaal

Kategorien


Cracow Guitar Quartet / Konzert

30 März|20:0021:00

 

Veranstalter: Saitenwirbel e.V.

Abendkasse 20 € / 9 € ermäßigt, Vorverkauf 18,80 € / 7,80 € ermäßigt

Die Ermäßigung gilt nur für Schüler, Studenten und Nürnberg-Pass-Inhaber

Tickets erhältlich online über www.reservix.de

 

Cracow Guitar Quartet (Krakau)

Das „Cracow Guitar Quartet“ wurde 2006 von den Krakauer Gitarristen Miłosz Mączyński, Joanna Baran-Nosiadek, Łukasz Dobrowolski and Mateusz Puter gegründet. Seitdem gastierte das mehrfach ausgezeichnete Quartett auf internationalen Gitarrenfestivals und gilt heute als bedeutendstes polnisches Ensemble im Bereich der klassischen Gitarre.

Das Programm „Musical Landscapes“ (Musik-Landschaften) präsentiert Bearbeitungen von Edvard Griegs „Peer Gynt“ und Modest Mussorgskis „Eine Nacht auf dem kahlen Berge“, Originalwerke für Gitarrenquartett wie die „Kubanische Landschaft mit Regen“ von Léo Brouwer und der brasilianischen Tanz „Baiao de Gude“ von Paulo Bellinati. www.cracowguitarquartet.com

Unterstützt vom Amt für internationale Beziehungen der Stadt Nürnberg.

Link zur Veranstaltung.

Simon verbrachte im Rahmen seines Geschichtsstudiums zwei Semester an der Universität Warschau. Derzeit promoviert er zur preußisch-polnischen Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale. Seine Interessen gelten vor allem der aktuellen Politik und der Kultur in Polen.

Schreibe einen Kommentar