Adam ist ein junger Pole, der wie viele seiner Landsleute sein Geld im Ausland verdient. Zu Weihnachten besucht Adam seine Familie im östlichen Teil Polens und ist dabei, seine Zukunft neu zu planen: Er will eine eigene Firma gründen, doch dazu fehlt es ihm an den nötigen Mitteln.

Film – Stille Nacht / Cicha Noc

Datum/Zeit
Date(s) - 06/12/2018
20:15 - 22:00

Veranstaltungsort
Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt

Kategorien


Stille Nacht / Cicha Noc
Programmkino rex, Helia-Passage Darmstadt, Wilhelminenstraße 9
Veranstalter: Deutsches Polen-Institut in Zusammenarbeit mit programmkino rex

Donnerstag, 6. Dezember 2018, 20:15 Uhr
Film von Piotr Domalewski (PL 2017, 97 Min. OmeU) mit Dawid Ogrodnik, Tomasz Ziętek, Arkadiusz Jakubik, Agnieszka Suchora, Maria Dębska, Tomasz Schuchardt.

Einführung: Dr. Andrzej Kaluza (Deutsches Polen-Institut)
Eintritt: 7 EUR
Euro Tickets: www.kinopolis.de/rx

Im Rahmen der Filmreihe:
Die Polen und ihre Mythen. Eine Filmreihe im Rahmen des Projekts Jahrbuch Polen 2018 Mythen. Mit freundlicher Unterstützung durch Merck KGaA, Darmstadt-Marketing.

Adam ist ein junger Pole, der wie viele seiner Landsleute sein Geld im Ausland verdient. Zu Weihnachten besucht Adam seine Familie im östlichen Teil Polens und ist dabei, seine Zukunft neu zu planen: Er will eine eigene Firma gründen, doch dazu fehlt es ihm an den nötigen Mitteln. Adams Vater war ebenfalls im Ausland tätig und ringt jetzt mit einem Alkoholproblem, seine geduldige, liebende Mutter hingegen kämpft dafür, dass die Familie nicht zerfällt.

Regisseur Piotr Domalewski, der hier seinen Spielfilmdebüt vorlegt, gelingt es zu zeigen, wie zerbrechlich ein Familiengefüge sein kann. Er schafft es, einen warmherzigen Ton anzuschlagen, ohne auf abgenutzte Weihnachtsfilm-Klischees zurückzugreifen. Beim nationalen Filmfestival in Gdynia 2017 wurde „Stille Nacht“ als „Bester polnischer Film“ ausgezeichnet. Der Darsteller Dawid Ogrodnik war bereits in Darmstadt in „Ida“ und „Life feels good“ zu sehen, Arkadiusz Jakubik in „Dibbuk. Eine Hochzeit in Polen“ und ebenfalls in „Life feels good“.

Im Rahmen der Filmreihe:
Die Polen und ihre Mythen. Eine Filmreihe im Rahmen des Projekts Jahrbuch Polen 2018 Mythen. Mit freundlicher Unterstützung durch Merck KGaA, Darmstadt-Marketing.

Simon verbrachte im Rahmen seines Geschichtsstudiums zwei Semester an der Universität Warschau. Derzeit promoviert er zur preußisch-polnischen Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale. Seine Interessen gelten vor allem der aktuellen Politik und der Kultur in Polen.

Schreibe einen Kommentar