Konzert von Jacek Bończyk mit Liedern von Jacek Kaczmarski in POLNISCHER Sprache

Datum/Zeit
Date(s) - 16/05/2019
19:00 - 22:30

Veranstaltungsort
Polnisches Institut Berlin

Kategorien


Einlass: 18:15 Uhr

Eintritt: frei, Anmeldung unter berlin@instytutpolski.org

Ort: Polnisches Institut, Burgstraße 27, 10178 Berlin

Jacek Kaczmarski (1957–2004) war Dichter, Komponist, Sänger und ein hervorragender Gitarrist. Mit seinen Liedern gegen die kommunistische Unterdrückung erwarb er sich den Ruf als „Barde der Solidarność“. Die Protestsongs des Liedermachers kritisierten offen das Regime und schufen eine Gegenwahrheit, befreit von weißen Flecken wie dem tabuisierten Massaker von Katyn.

„A mury runą“ (Und die Mauern werden fallen) – diese Worte stammen aus seinem Lied „Mury“ (Mauern) aus dem Jahr 1978. Diese Hymne des antikommunistischen Untergrunds hatten nicht nur die Mitglieder der Solidarność, sondern Millionen Kinder, Jugendliche und Erwachsene in ganz Polen auf den Lippen. Und seine Vision wurde Wirklichkeit: 1989 verschwand der Eiserne Vorhang, der Europa in Ost und West geteilt hatte. Die ersten halbfreien Wahlen in Polen am 4. Juni öffneten das Fenster zu Freiheit, Unabhängigkeit und Demokratie, ein halbes Jahr später fiel die Berliner Mauer.

 

Das Land an der Weichsel hat das Interesse des in der Schweiz lebenden Agraringenieurs und Eisenbahnplaners vor über zehn Jahren geweckt und ihn seitdem nicht mehr losgelassen. In Berlin aufgewachsen, fand er es unpassend, sich in Afrika und im Nahen Osten besser auszukennen, als in seinem Nachbarland. Nachdem sich die Polnische Sprache vehement gegen das Lernen lassen gesträubt hat, hat er diese Herausforderung angenommen und ringt noch immer mit ihr. Er reist jährlich nach Polen und entdeckt ein spannendes und kulturell reiches Land mit sehr angenehmen Menschen. Wenn er Zeit findet, befasst er sich als Genealoge mit der Erforschung der Geschichte seiner aus dem damaligen Hinterpommern und Ostpreussen stammenden Vorfahren.

Schreibe einen Kommentar