Die Ausstellung will den Polinnen und Polen in der Region ein Gesicht geben.

„Lebenspfade -Polen in Rhein-Main“

Datum/Zeit
Date(s) - 17/06/2019 - 28/06/2019
19:30 - 22:30

Veranstaltungsort
Bürgerhaus Schwalbach

Kategorien


17.06.2019 , 19:30 Uhr

Ausstellungseröffnung „Lebenspfade -Polen in Rhein-Main“

Bürgerhaus Schwalbach, Marktplatz 1-2, 65824 Schwalbach am Taunus, Ausstellungsraum

Veranstalter: Deutsches Polen-Institut, Arbeitskreis Olkusz-Schwalbach

Die Ausstellung will den Polinnen und Polen in der Region ein Gesicht geben. Das reicht von der Arbeitsmigrantin bis zum Zwangsarbeiter, vom Studierenden bis zur Spätaussuíedlerin, von polnischen Jüdinnen und Juden bis zu Menschen aus Oberschlesien, und darüber hinaus. Die Ausstellung kann vorerst bis zum 28. Juni 2019 besichtigt werden.

Eintritt frei

Rahmenprogramm zur Ausstellung „Lebenspfade – Polen in Rhein-Main“

Donnerstag, 27. Juni 2019, 19.30 Uhr Bürgerhaus Schwalbach, Kleiner Saal
„Die geteilte Klasse / Podzielona klasa“
Ein Dokumentarfilm von Andrzej Klamt (Wiesbaden).
Einführung und Moderation: Dr. Andrzej Kaluza.
Eintritt: 5 EUR

Wiedereröffnung der Ausstellung
Montag, 22. Juli 2019, 19.30 Uhr Bürgerhaus Schwalbach, Ausstellungsraum

Finissage der Ausstellung
Montag, 26. August 2019, 19.30 Uhr Bürgerhaus Schwalbach, Raum 1
Deutsches Polen-Institut, Darmstadt und Arbeitskreis Olkusz-Schwalbach
Butkard Kunkel & Vitold Rek
“ The Art Of Two“

Simon verbrachte im Rahmen seines Geschichtsstudiums zwei Semester an der Universität Warschau. Derzeit promoviert er zur preußisch-polnischen Geschichte an der Martin-Luther-Universität Halle/Saale. Seine Interessen gelten vor allem der aktuellen Politik und der Kultur in Polen.

Schreibe einen Kommentar