Games aus Polen gehören zu den inzwischen wichtigsten Kulturgütern des Landes: Sie werden von Hunderten von Millionen von Gamern weltweit gespielt. Es sind dabei nicht nur das bekannteste „The Witcher“ von CD Project, sondern z.B. auch Antikriegsgames wie „This War of Mine“ des 11bit-Studios. „Dying Light“ von Techland verkaufte 8,5 Mill. Exemplare. International sehr erfolgreich sind auch „Vanishing of Ethan Carter“ von Astronauts, „Superhot“ von Superhot Team, „Shadow Warrior 2“ von Flying Wild Hog, „Sky Force“ von Infinite Dreams, „BulbBoy“ von Bulbware.

Polish games at gamescom 2018

Karte nicht verfügbar

Datum/Zeit
Date(s) - 21/08/2018 - 25/08/2018
Ganztägig

Veranstaltungsort
Köln Messe, Business Area Hall 4.1

Kategorien


Polnische Game-Designer und-Produzenten präsentiert von Indie Games Polska
Polnischische Gaming-Szene bei gamescom 2017: https://www.youtube.com/watch?time_continue=1&v=RsVOSNEis74

21.-25.08.2018
Köln Messe, http://www.gamescom.de

Polen gehört zu den führenden Game-Entwicklern in Europa. Besonders geschätzt werden dabei polnische Programmierer. „95-98 % der polnischen Gaming-Produkte geht ins Ausland“, sagt Jakub Marszałkowski von der Stiftung Indie Games Polska.

Games aus Polen gehören zu den inzwischen wichtigsten Kulturgütern des Landes: Sie werden von Hunderten von Millionen von Gamern weltweit gespielt. Es sind dabei nicht nur das bekannteste „The Witcher“ von CD Project, sondern z.B. auch Antikriegsgames wie „This War of Mine“ des 11bit-Studios. „Dying Light“ von Techland verkaufte 8,5 Mill. Exemplare. International sehr erfolgreich sind auch „Vanishing of Ethan Carter“ von Astronauts, „Superhot“ von Superhot Team, „Shadow Warrior 2“ von Flying Wild Hog, „Sky Force“ von Infinite Dreams, „BulbBoy“ von Bulbware.

Und bei der jährlichen Zusammenfassung von Spotify 2016 zeigte sich, dass die weltweit am öftesten gehörte Musik aus Polen das Stück von Marcin Przybyłowicz war – der Soundtrack zu „The Witcher 3”.

Anna studierte in Münster und Regensburg Vergleichende Kulturwissenschaft, Literaturwissenschaft und Geschichte mit den Schwerpunkten Polen und Frankreich. Außerdem interessiert sie sich sehr für Russland. Zahlreiche, teilweise längere Aufenthalte in Polen, vor allem Praktika in Warschau, brachten ihr Sprache, Land und Leute näher. Bei Polen.pl kümmert sie sich gemeinsam mit Jutta um die allmonatliche deutsch-polnische Terminübersicht ‘Co się dzieje’ und schreibt in den Rubriken Kultur, Gesellschaft und Politik.

Schreibe einen Kommentar