Pora umierać / Time to Die

Datum/Zeit
Date(s) - 23/05/2018
18:00 - 20:00

Veranstaltungsort
Puschkino

Kategorien


Einführung & Moderation:
Ken Kretschmer (Halle)
Diskussion: Gabriele Meyer (Halle) & Maciej Śledziecki (Berlin)
Aniela (Danuta Szaflarska) ist sehr alt, doch im Geiste noch jung und besitzt einen nicht alltäglichen Humor. Zusammen mit ihrem Hund lebt sie alleine in einer vornehmen, verfallenen Villa. Nach langen Jahren hat sie es endlich geschafft, auch die letzten von den Kommunisten einquartierten Mieter loszuwerden.
Nun wäre es eigentlich an der Zeit, das Haus zu renovieren und ihm wieder zu seinem ehemaligen Glanz zu verhelfen. Doch Anielas Sohn (Krzysztof Globisz) sträubt sich hartnäckig dagegen, denn er hat Pläne, den Familiensitz hinter ihrem Rücken zu verkaufen. Als Aniela dies zufällig erfährt, ringt sie sich zu einer unkonventionellen Entscheidung durch.

Jutta verbrachte zwei Semester ihres Politikstudiums in Warschau. Vier Jahre lang koordinierte sie außerdem im Museum des Warschauer Aufstands internationale Begegnungsprojekte. Dabei schaute sie den Kollegen im Stefan Starzynski Institut über die Schulter, die kulturelle Projekte rund um die dynamische Entwicklung Warschaus organisieren, um den Warschauern zu zeigen, in was für einer interessanten Stadt sie leben. Kein Wunder also, dass sie Warschau für die spannendste europäische Metropole hält! Nach einem weiteren kommunikationswissenschaftlichen Studium ist sie nun im Bereich Öffentlichkeitsarbeit tätig. Für Polen.pl schreibt sie seit 2012, natürlich am liebsten über die polnische Hauptstadt, außerdem über Erinnerungskultur in Deutschland und Polen und die Herausforderungen, die sich daraus ergeben. Mit Anna zusammen erstellt sie den Kalender „Co się dzieje“.

Schreibe einen Kommentar