Cover Jahrbuch Polen 2019

Jahrbuch Polen 2019: „Kein Mensch ist so reich, dass er nicht einen Nachbarn brauchte”

Jedes Frühjahr publiziert das in Darmstadt ansässige Deutsche Polen-Institut das Jahrbuch Polen. Dieses Jahr erschien Band 30 unter dem Titel „Nachbarn“. Dabei sollen laut der offiziellen Pressemitteilung weniger die nachbarschaftlichen Beziehungen zwischen Polen und seinen Nachbarländern thematisiert werden, sondern vielmehr die innergesellschaftliche, -kulturelle und -politische Situation in Polen. Betrachten wir zunächst das diesjährige Titelbild: Der polnische…

MEHR LESEN
Symbolbild Kommunikation

Wenn aus einer Mücke eine Heugabel wird …

Redewendung, Sprichwort, Zitat, geflügeltes Wort – alles Synonyme? Nicht ganz. Als Redewendung, Phraseologismus, Idiom oder idiomatische Wendung bezeichnen wir feste Wortverbindungen, die Satzteile bilden und deren Gesamtbedeutung nicht der der einzelnen Wörter entspricht. Es handelt sich um ein rhetorisches Mittel, mit dem wir unsere Botschaft bildhaft übermitteln möchten. Sprichwörter sind stets vollständige, lehrhafte Sätze, deren…

MEHR LESEN

Teschener Schlesien – Wo polnische auch deutsche, tschechische und jüdische Geschichte ist

Teschen, das ist heute zum einen das polnische Cieszyn und zum anderen Češký Tĕšín. Die geteilte polnisch-tschechische Stadt war Ziel einer Studienreise, die vom 12. bis 15. September 2013 von Ariane Afsari vom Deutschen Kulturforum östliches Europa sowie von Dorothee Ahlers von der Universität Passau organisiert wurde. Teschen – Cieszyn – Češký Tĕšín. Eine multikulturelle…

MEHR LESEN