Feuerwerk. Foto: Pixabay, christy1

Feuerwerk. Foto: Pixabay, christy1

Silvesterveranstaltungen in Polen

Feuerwerk, Party, Musik: Auf den ersten Blick unterscheiden sich die Parties zu Silvester in Polen nicht wesentlich von denen in Deutschland. Es gibt natürlich die Klischees von Wodka-Exzessen, aber die sind heute vor allem noch eines: eben Klischees. Es hat sich so einiges verändert in der polnischen Neujahrsempfangskultur. Waren es früher vor allem Familienfeiern oder sehr formale Empfänge, ist die Nacht ins neue Jahr heute vor allem ein Partytermin.

Da unsere Silvesterartikel immer viele Menschen motivierten, Silvester in Polen zu verbringen, kommt für den Jahreswechsel 2017-2018 mal wieder eine neue Ausgabe. Bis auf den ersten der Silvesterartikel-Reihe (aus 2011) sind alle Beiträge beim Relaunch mangels Aktualität entfallen. Ach nein, da ist noch die Sache mit dem Fisch im Portemonnaie und dem Mohn in den Schuhen: Dabei geht es um die Silvesterbräuche in Polen.

Silvesterveranstaltungen in Polen

Freundlicherweise hat das Polnische Fremdenverkehrsamt so einige Tipps für den Jahreswechsel in Polen gesammelt, die wir natürlich hier aufführen.

Kolobrzeg (Kolberg)

Eine Urlauberhochburg an der polnischen Ostsee, Kolobrzeg (Kolberg), feiert seit vielen Jahren diesmal mal wieder mit einem Feuerwerk an der Seebrücke. Dieses war einige Jahre aus Kostengründen ausgefallen, doch diesmal wird wieder öffentlich gefeiert. Das ist vor allem für Urlauber in Ferienwohnungen und Ferienhäusern interessant, denn wer in Kolberg in einem Hotel übernachtet, wird dort meistens auch mit einer Silvestergala auf das neue Jahr vorbereitet. Es gibt übrigens noch Unterkünfte für Kurzentschlossene (Tipps zu Unterkünften zum Beispiel auf Kolberg-Café.de in deutscher Sprache).

Warschau

In der Hauptstadt Warschau (Warszawa) findet die offizielle Silvesterparty erstmals auf dem plac Bankowy nahe dem historischen Stadtkern statt. Ab 19 Uhr geben sich auf der Bühne die Stars der polnischen Musikszene die Klinke in die Hand. Mit von der Partie sind unter anderem die Eurovision-Teilnehmerin Cleo, die Sängerin Kayah und die Rock-Pop-Band Bajm, die 2018 ihr 40-jähriges Bestehen feiert. Effektvolle Lichtinstallationen und Pyrotechnik sollen der Veranstaltung, die vom Fernsehsender TVN live übertragen wird, den nötigen Glamour verleihen. Zum Silvesterball lädt die Nationalphilharmonie von Warszawa ein. Unter dem Motto „Geschichten aus dem Wienerwald“ präsentieren das Orchester unter Leitung von Jan Kaspszyk und die belarussiche Sopranistin Nadine Koutcher Melodien von Strauß Vater und Sohn. Im Anschluss ist Tanzen bis in die frühen Morgenstunden angesagt. Mehr Informationen auf der Seite des Warschauer Tourismusbüros auch auf Deutsch.

Breslau

In Breslau (Wrocław) können Besucher zum Jahreswechsel aus einer Vielzahl hochkarätiger Veranstaltungen wählen. So spielt das renommierte Breslauer Opernhaus als Silvester- und Neujahrsaufführung Leonard Bernsteins Candide und will damit an den Geburtstag des Musikgenies erinnern, der sich 2018 zum 100. Mal jährt. Direkt unter der Kuppel der Jahrhunderthalle können Tausende Besucher bis in die Morgenstunden tanzen. Eine Live-Band und DJs lassen die größten Hits der vergangenen 40 Jahre wiederaufleben. Beschaulicher verspricht der Silvesterball auf dem Ausflugsschiff Wratislavia zu werden. Gäste können zu Live-Musik auf den Wellen der Oder ins Neue Jahr hineinfeiern und ein umfangreiches Menü genießen. Pünktlich vor Mitternacht legt das Boot an der Dominsel an, wo die Feiernden das Altstadtpanorama genießen können. Dort findet auf dem Marktplatz die offizielle Silvesterfeier von Wrocław statt. Unter dem Motto „Farben der Freude“ treten bekannte Musiker aus Breslau wie die Alternativerock-Legende Lech Janerka oder Afromental auf die Bühne und wollen für ein buntes und tolerantes Miteinander werben. Anstelle eines Höhenfeuerwerkes wird es wie im vergangenen Jahr eine große Lasershow mit Musik geben. Mehr Informationen dazu finden sich unter www.visitwroclaw.eu

Krakau

Mit vier offiziellen Partys lockt die Stadtverwaltung von Krakau (Kraków). Neben der traditionellen Open-Air-Feier auf dem Altstadtmarkt rund um die Tuchhallen wird es eine Party auf dem Marktplatz des neuen Szeneviertels Podgórze, eine in der Tauron-Arena Kraków sowie eine weitere in der Aleja Róż im sozrealistischen Stadtteil Nowa Huta geben. Dort können Besucher einen ungewöhnlichen DJ-Battle mit DJ Vasil und dem Direktor der Bibliothek des Polnischen Liedes, Waldemar Domański, erleben. In der Krakauer Philharmonie findet ab 18 Uhr das diesjährige Silvesterkonzert mit Werken von Moniuszko, Tschaikowski, Léhar und anderen statt. Mehr Informationen dazu unter www.krakau.travel
Tief unter der Erde ins Neue Jahr feiern kann man im Salzbergwerk von Bochnia unweit von Krakau. Die Party in 250 Metern Tiefe in der riesigen Kammer Ważyn steht in diesem Jahr unter dem Motto „Goldnacht“. Um Münzen aus dem Edelmetall geht es im Casino, das den Besuchern ab 18 Uhr zum aufregenden Zeitvertreib offensteht. Die passende musikalische Untermalung auf den beiden Tanzflächen bieten die Obsesja Band und ein DJ. Im nahegelegenen Salzbergwerk Wieliczka, ebenfalls Teil des UNESCO-Weltkulturerbes, können sich Besucher der unterirdischen Party wie Hollywood-Stars fühlen, roter Teppich, Boulevard der Stars und zahlreiche Spezialeffekte inclusive. Informationen finden sich unter www.kopalnia-bochnia.pl und www.kopalnia.pl

Zakopane und Szklarska Poręba

Auch auf Polens Bergen kann man stimmungsvoll das Neue Jahr begrüßen. Polens größte Gebirgsparty zum Jahreswechsel findet in Zakopane statt. Die Veranstaltung mit bekannten polnischen und internationalen Showstars auf dem dortigen Boulevard wird vom Staatsfernsehen TVP live übertragen. Sportlich geht es auf der Polana Jakuszycka (Jakobsthaler Lichtung) zu, dem größten Langlaufgebiet des Landes. Dort beginnt der nächtliche Lauf über sechs Kilometer im alten und endet kurz darauf im neuen Jahr. Weiter unten, im nahegelegenen Winterferienort Szklarska Poręba (Schreiberhau), beginnt um 
22 Uhr eine zünftige Silvesterparty mit DJ Gooral, der die klassische Musik polnischen Bergbewohner mit modernem Drum’n’Bass und DubStep verbindet. Pünktlich zum Jahreswechsel können die Gäste von der höchst gelegenen Eisbahn im Riesengebirge aus das Höhenfeuerwerk über dem Hausberg Szrenica (Reifträger) bewundern. Weiteres findet sich unter www.zakopane.pl, und www.szklarskaporeba.pl

Neben diesen Feiern an touristisch beliebten Orten gibt es natürlich zahlreiche weitere Parties, Galas und Feuerwerke. Aller aufzuführen, wäre dann doch etwas zu umfangreich. Allerdings: Auf den örtlichen städtischen Internetseiten finden sich in der Regel alle Informationen, jedoch meist nur auf Polnisch.

Wir wünschen schon heute einen guten Start in das neue Jahr!

Schreibe einen Kommentar